Anlässlich der 800-Jahr-Feier in Grenzau 2012 entstand auf Initiative der  Interessengemeinschaft Grenzau die Skulptur des "Rostigen Ritters".   Geschaffen wurde er vom Künstler Clemens Pompetzki und seiner Tochter Juliane.   Der 2,45 Meter hohe und 500 Kilogramm schwere Ritter hat sich seinen Platz am Brexbach  "erkämpft". Gemeinsam mit ihm blicken wir in eine vergangen Zeit, als in dieser Gegend noch im  großen Stil Eisenerze abgebaut wurden und bedeutende Industriedenkmale wie die Sayner  Hütte entstanden.   Die Figur des Ritter Rost symbolisiert die Bedeutung dieses Wirtschaftszweiges und schlägt als  "Zeitzeuge" damit augenzwinkernd den Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart.        Fotos demnächst Seite in Arbeit News: Sankt Martin 2017 Christkindlmarkt 2017